Meine Home Page
Hallo schön das Sie da sind
Über uns
Meine Kinder
Meine Kinder mit Partner
Meine Enkel
Taufe 1
Frühchen Bericht
Gäste Buch
Gästebuch
Pinnwand 2
Geschenke für euch
Gold Award´s
Award Vergabe
Wer Knuddelt mich
Disney Land Paris
Merkwürdige Geschichten
Sachen zum Lachen
Jahres Cowntdown
Spiele
Missbrauch Teddy
Galerie
Meine HP weiterempfelen
Tod einer Unschuldigen
Lichterkette
Kontakte mich
Nummer gegen Kummer
ORGANSPENDE
Tierschutz
Kindesmissbrauch
=> Missbrauch
=> Missbrauch 2
Banner
Videos
Pinnwand
Goleo
Counter
Linkliste
Dein Link
Meine 2 Homepage
Impressum
Umfragen
Disclaimer
testseite
 

Missbrauch

Gequälte Kinderseele

Die Tür fällt zu, - sie ist gegangen. Ich fühl mich wie ein Tier: gefangen!

Geh bitte nicht, bleib doch daheim! Wir sind mit IHM jetzt ganz allein.

Ich lieg im Bett, ruhig und verschreckt. Ich hätte mich so gern versteckt.

Doch nirgends werd ich sicher sein... vor IHM, ich mache mich ganz klein.

Ganz langsam öffnet sich die Tür. Oh Gott, - zaubre mich weg von hier!

Ich bin noch da... ER kommt herein.

Komm Kind, - du darfst jetzt Mama sein!.

Vor Angst fall ich aus meinem Bett. ER kommt zu mir, und tut ganz nett.

Tut nicht mehr weh, - komm her ich blase Oh... wie ich diese Worte hasse!

Mein kleiner Schatz, ich hab dich lieb. Nein - will ich schrei n, DU bist ein Dieb!

DU stiehlst mir grad mein Kinderlachen. Ich will nicht diese Dinge machen!

Ich muss mit raus... hab keine Wahl. Jede Minute wird zur Qual.

Ich zähl sie mit: vier, fünf, sechs, sieben... Ich würd am liebsten tot hier liegen.

Ich fühl s rumor n in meinem Bauch. Na kleine Frau, gefällt s dir auch?

Am liebsten würd ich IHN bespucken. Doch hab schon Angst, IHN anzugucken...

Die Zeit ist um... es ist vorbei. Du weißt, das wissen nur wir zwei.

Das muss unser Geheimnis bleiben, sonst kann dich Mama nicht mehr leiden!

Sie glaubt dann nämlich dass du lügst, und stiehlst, und and re auch betrügst.

Und weil sies dann nicht schafft allein, steckt sie euch alle in ein Heim!

Ich habs gelernt - ich darf nichts sagen. Wem auch??? - es stellt ja niemand Fragen!

Ich geh ins Bad, will sauber sein. Der Schmutz zieht in die Seele ein!

Ich werd nie sauber! - Nie im Leben!!! Kein Mensch kann mir mein Lachen geben...

kein Mensch kann diese Last ertragen. Die wir als Kind erfahren haben!

Ich bring IHN um....ich hasse IHN! Ich hab bis heut IHM nicht verzieh n...

und heut noch lieg ich oft im Bett,- ganz klein - und suche ein Versteck.

Ich bin jetzt groß, erwachsen schon. Habe zwei Mädels und nen Sohn.

An meiner Seite ist ein Mann... dem ich fast voll vertrauen kann.

Fast voll... denn immer bleibt ein Rest. Der mich nie voll vertrauen lässt.

Und das hat ER zuweg gebracht, in jeder Mama-Papa-Nacht

Ich hab geschworn, das nie ein Mann... dass meinen Kindern antun kann.

Lass nie ihr kleines Herz zerstörn... werd vorher stumme Schreie hörn!

Denn jedes Kind hier hat das Recht... dass Mann die Finger von ihm lässt!.

Und alle kleinen Kinderseelen... sind da zum lieben,- nicht zum quälen!

Sie können doch nur uns vertraun! Wir sollten nicht zur Seite schaun..wenn sie uns bitten:

Bleib daheim...

wir sind doch sonst mit IHM allein!

    
ein Bild          




Missbrauchsformen

Vergewaltigung
Sexuelle Nötigung
Sexueller Missbrauch von Kindern im Schutzalter
Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen (betrifft Menschen im Abhängigkeitsverhältnis)
Kinderpornografie
Exhibitionismus
Abzugrenzen ist der sexuelle Missbrauch von der sexuellen Belästigung, die mitunter rechtswidrig, z.B. in arbeitsrechtlicher Hinsicht, aber nicht strafbar ist. Sexuelle Belästigung ist in vielen Unternehmen Kündigungsgrund.

ein Bild

Psychologische Folgen [Bearbeiten]Traumatische Erfahrungen wie der sexuelle Missbrauch fügen den Opfern oft seelische Schäden zu, die häufig zu langanhaltenden psychischen Störungen führen. Diese reichen von der Posttraumatischen Belastungsstörung über Depressionen und Borderline-Persönlichkeitsstörung sowie Dissoziativen Störungen bis hin zur Multiplen Persönlichkeitstörung. Die drei letztgenannten Störungen stehen besonders oft in engem Zusammenhang mit dem Erleiden von sexuellem Missbrauch im Kindheits- und Jugendalter.


ein Bild


Vorbeugung [Bearbeiten]Viele Ansätze der Vorbeugung (Prävention) zielen darauf ab, mögliche Opfer so vorzubereiten, so dass sie entweder das Vergehen selber abwehren können oder dass sie später genügend Mut und Kraft haben, den Täter anzuzeigen. Ebenfalls kann es sinnvoll sein, sie so zu stärken, dass sie nach einem Vorfall das Leben möglichst selbstständig weiterführen zu können. Besonders in Berufen, in denen Erwachsene oft mit Kindern oder Behinderten in Kontakt stehen, gibt es auch Kurse, welche sich an potenzielle Täter richten.


ein Bild


Alle Menschen sollen ernst genommen werden. Wenn jemand „nein“ sagt, dann ist es auch ein Nein. Besonders Kindern wird so klargemacht, dass Erwachsene nicht alles tun dürfen und dass Erwachsene nicht immer überlegen sind.
In Familien und anderen Gruppen von Menschen wird der gegenseitige Respekt vorgelebt. Niemand soll sich um der Bravheit willen brav verhalten.
Sexualität und körperbezogene Themen sollen offen gelebt und besprochen werden. Der eigene Körper gilt als wertvoll und schön.
Eine tiefgreifendere Vorbeugung ist die Therapie von Opfern, die später manchmal selbst zu Tätern werden können. Ziel einer erfolgreichen Opfertherapie ist letztlich die Vergebung. Dem entspricht die Therapie von Tätern. Ziel einer erfolgreichen Tätertherapie ist erleben der Schuld und entsprechende Reue und Sühne.


ein Bild


Alternative Begriffe [Bearbeiten]Insbesondere in feministischen Zusammenhängen wird meist von „sexuellem Missbrauch an Menschen“ gesprochen. Dies soll der von den diesen Begriff bevorzugenden Kreisen gesehenen Problematik abhelfen, dass durch den Begriff sexueller Missbrauch eine Zuweisung eines Objektstatus erfolge.


ein Bild


Um der nach dieser Ansicht bestehenden Problematik Abhilfe zu schaffen, dass der Begriff des „sexuellen Missbrauchs“ die Perspektive der „missbrauchten“ Menschen ignoriere, wird teilweise von „sexualisiertem Missbrauch an Menschen“ gesprochen.


ein Bild


Einige „missbrauchte“ Menschen lehnen die Selbstkategorisierung als „missbraucht“ ab, denn sie bedeutet nach ihrem Verständnis zuzugestehen, dass es dem „missbrauchenden“ Menschen gelungen ist, sie zu einem Gegenstand zu machen, der sie nie - auch während der „Missbrauchshandlung“ nicht – gewesen sind. Für diese Menschen und solche, die ihre Sichtweise teilen, kommen als mögliche Alternativbezeichnungen unter anderem in Frage: „sexualisierte Misshandlung“, „sexualisierte Gewalt“, „sexuelle Ausbeutung“.


ein Bild


Des Weiteren wurde die Verwendung des Begriffes Missbrauch kritisiert, insofern, als dass sie die Möglichkeit eines zulässigen sexuellen Gebrauchs von Kindern implizieren könne.



ein Bild

 

Anzeichen bei Kindern.


Die folgenden Punkte können Anzeichen und Signale zu sexuellen Missbrauch sein , sie können
aber auch auf andere Probleme hinweisen .

Eine plötzliche Verhaltensänderung sollte Grund genug sein sich vorsichtig den Problemen des Kindes zu nähern , um zu helfen .

Kinder geben bewusst / unbewusst Signale , die für Erwachsene Hinweis auf vorhandene Probleme sein sollten .


ein Bild


Verhaltensauffälligkeiten und Muster , die das Kind durch einen sexuellen Missbrauch aufzeigt .



: nächtliche Alpträume

: plötzliches Einnässen oder Einkoten .

: das Kind wirkt entschlossen

: verändertes Spielverhalten

: ungewohnte Agressivität

: Leistungsabfall in der Schule

: es zieht viele Kleidungsstücke übereinander an

: Meidung bestimmter Orte oder Personen

: ungewöhnliches Waschverhalten

: vorsätzliche Selbstverletzung



Bei den Verhaltensmustern ist oft auch zu beachten, dass das Kind durch frühreifes Verhalten , sexuelle Neugier , dem Alter unangemessenes spielen mit sexuellem Hintergrund und das Blossstellen der Genetalien auf sich aufmerksam macht .

Es kommt auch vor , das sie nicht vor sexuellen Übergriffen auf andere Kinder oder Kinderprostitution zurückschrecken .


ein Bild

Körperliche Hinweise



Körperliche Hinweise auf einen sexuellen Mißbrauch können sein:



- Wundsein und juckende Pilzinfektionen im Bereich der inneren und äußeren Geschlechtsteile.

- Risse, Blutergüsse, Kratz- und Bisswunden an allen bei Erwachsenen bekannten erogenen Zonen.

- Blutungen, anhaltene Rötungen oder Verletzungen an Penis oder Scheide

- Ungewöhnliche Dehnungen des Anus (Schließmuskel am After).

- Plötzlich oder immer wiederkehrende Bauchschmerzen ohne erkennbare Ursache.

- Verletzungen und Pilzinfektionen im Mundbereich.

- Fremdkörper in der Scheide oder Anus.



ein Bild

Allerdings bleibt zu bemerken, daß körperliche Anzeichen eines sexuellen Mißbrauchs selbst einem erfahrenen Kinderarzt nicht spontan auffallen müssen, In der Mehrheit alle Fälle bemühen sich Täter oder Täterin sorgfältig, keine verräterischen Spuren an dem mißbrauchten Kind zu hinterlassen. Von der perfekten Ausübung ihres Verbrechens hängt ja nicht zuletzt die eigene Sicherheit und Zukunft ab. Keinesfalls sollte man sich daher dazu verleiten lassen, sich bei einem bereits aufgekeimten Verdacht nur deshalb wieder in Sicherheit zu wiegen, weil das aufgefallene Kind körperlich unversehrt scheint.

Mögliche folgen.


Die Folgeerscheinungen die hier Aufgeführt werden , sind nicht nur auf sexuellen Missbrauch zurückzuführen.
Viele dieser Verhaltensauffälligkeiten können auch sein :
Starke emotionale Vernachlässigung , Trennungsverluste durch Scheidung der Eltern , Todesfall in der Familie , oder andere problematische Umstände in denen das Kind lebt .



Symtome und emotionale Reaktionen nach sexuellem Missbrauch aufgeteilt in verschiedener Altersphasen .



ein Bild

Frühe Kindheit ( bis 3 Jahre )

Gefühlsebene :


: angenehme und unangenehme Empfindungen

: Angst

: Verwirrung


Verhaltensebene :


: Schlaf - Essstörungen Tendenz zu Verhaltenextremen

: Angst vor Fremden und Rückzug

: sexuelles Spielen was allersunangemessen ist ..

 


ein Bild

Vorschulalter ( 3 bis 6 Jahre )


Gefühlsebene :


: angenehme und unangenehme Empfindungen

: Verwirrung

: Angst

: Scham

: Schuldgefühle

: Gefühl der Schutz - und Hilflosigkeit

: Wut

: Angst beschädigt und verdorben zu sein .




Verhaltensebene :



: agressives Verhalten z.B Babysprache , Bettnässen .

: Daumenlutschen , Festklammern

: Rückzug

: Schlafstörung / Alpträume .

: agressives Verhalten

: willfähriges Verhalten

: häufiges und andauerndes sexuelles Spielen .

: offensichtliches und andauerndes mastrubieren .
Schulalter ( 6 bis 9 Jahre )


Gefühlsebene :


: ambivalente Gefühle Erwachsenen gegenüber .

: Verwirrung über die Geschlechtsrollenverteilung innerhalb der Familie .

: Angst , Scham , Schuldgefühle .

: Unruhe und Unsicherheit .

: Wut .

: Angst , beschmutzt und beschädigt zu sein .

: Misstrauen .



Verhaltensebene :


: sozialer Rückzug

: Kopfschmerzen , Bauchschmerzen , Schlaf - und Essstörungen

: agressives Verhalten , plötzliches unerklärliches Schulversagen .

: Probleme Grenzen einzuhalten

: Willfähigkeit

: Zwangshandlungen wie exzessives Baden , Waschen

: sexuelles Ausagieren mit gleichaltrigen und jüngeren kindern

: sexuelle provozierendes Verhalten

: keine Adäquaten sozialen Beziehungen .
Dein kleines Herz 
Dein kleines Herz

Dein kleines Herz es schlägt nicht mehr

Entführt,missbraucht geschlagen

Ein Tatort wird zum Blütenmeer

Was mustest du ertragen

Dein kleines Herz es schlägt nicht mehr

Ein Buch voll offner Fragen

Dein Platz bleibt nun für immer leer

Wir suchten dich seit Tagen

Dein kleines Herz es schlug nicht mehr

So hat man dich gefunden

Tränen Tränen Tränenmeer

Dein Körper wurde geschunden

Naiv und völlig ahnungslos

Bist du wohl mitgegangen

Bevor er völlig skrubellos

Zu töten angefangen

Dein Leben ging brutal zu Ende

Ich sehe dich und seine Hände

Die Hände die mir alles nahmen

Kann dich nie wieder lieb umarmen

Nie mehr umarmen nie wieder küssen

Und ewig werd ich dich vermissen

Dein kleines Herz hat aufgehört

Hat aufgehört zu schlagen

Mein Leben hat er auch zerstört

Ich werde dich so lang ich Lebe

In meinem Herzen tragen

Ein kleines Herz hat aufgehört zu schlagen

ein Bild








Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von replica ncaa jerseys( fezbjjgmail.com ), 18.10.2013 um 20:27 (UTC):
Whipple Jones III can be described as fictional dynamics on CBS's traditional drama Typically the Bold and then the Beautiful. He previously been described by Ralph Hearst because of February 13, 2002 towards August 30, 2002 not to mention was absent for nearly seven numerous years before returning to the demonstrate to on September 17, 2009..



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:


Heute waren schon 31014 Besucher (88946 Hits) hier!
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=