Meine Home Page
Hallo schön das Sie da sind
Über uns
Meine Kinder
Meine Kinder mit Partner
Meine Enkel
Taufe 1
Frühchen Bericht
=> Frühchen Bilder
Gäste Buch
Gästebuch
Pinnwand 2
Geschenke für euch
Gold Award´s
Award Vergabe
Wer Knuddelt mich
Disney Land Paris
Merkwürdige Geschichten
Sachen zum Lachen
Jahres Cowntdown
Spiele
Missbrauch Teddy
Galerie
Meine HP weiterempfelen
Tod einer Unschuldigen
Lichterkette
Kontakte mich
Nummer gegen Kummer
ORGANSPENDE
Tierschutz
Kindesmissbrauch
Banner
Videos
Pinnwand
Goleo
Counter
Linkliste
Dein Link
Meine 2 Homepage
Impressum
Umfragen
Disclaimer
testseite
 

Frühchen Bericht

Mein Baby

 

Ich war sehr Glücklich als ich im September erfahren habe,das ich mein zweites Baby erwarte.Aber dann..im Dezember wurde festgestellt das ich zu wenig Fruchtwasser hatte.Ab da war ich stets Gast im Krankenhaus.Fruchtwasseruntersuchung und dann Fruchtwasserauffüllung.Fruchtwasserauffüllung gleicht der Fruchtwasseruntersuchung nur bleibt da die Nadel im Bauch b.z.w. in der Fruchtblase.Dann wird mit einer Infusion Blau gefärbte Kochsalzlösung eingefüllt.Das dauert ca.1,5 Std.Man färbt die Kochsalzlösung blau um festzustellen,ob das Fruchtwasser abgeht.Das war aber bei mir nicht der Fall.Nach einer erneuten Fruchtwasseruntersuchung bekahm ich wieder Post.Das Krankenhaus schrieb mir mit dem Baby sei alles in Ordnung und das wir eine Tochter bekommen.Mein Mann Fabio und ich waren überglücklich,da wir ja schon einen Sohn haben.Die Untersuchungen wurden im Ganzen viermal wiederholt,und unser wunch ein gesundes kind zu bekommen schrumpften immer mehr.Eine Fehlgeburt war nicht auszuschliesen.Wir hatten sehr große Angst unser Baby zu verlieren.Nach ein paar tagen im Krankenhaus wurde ich am 1.Februar entlassen.Am 2.Februar sahs ich mit meinem Mann und meiner Mutter zusammen und haben uns unterhalten.Auf einmal bekahm ich schmerzen und auf der toilette sah ich dann,das alles voller Blut war.ich schrie und weinte.Mein Mann hat mich gleich ins Krankenhaus gefahren.Die Schwestern haben mich sofort ans CTG angeschlossen,um zu schauen was mit unserem Baby war.Die Ärzte gaben Grünes Licht alles O.K. Ich hatte wieder Hoffnung.Die Ärzte beschlossen mich für eine O.P.vorbereiten zu lassen.Für den Notfall.Meine Ärztlin hat mir gesagt sie wolle versuchen,das Baby noch 2-3 Wochen mit strenger Bettruhe in Bauch zu Lassen.Ich durfet nicht mal zur Toilette.inzwichen hatten die Blutungen aufgehört,und ich schickte meinen Mann nach Hause und er solle meine Mutter schickendie ja auf unseren Sohn aufpasste,ich wollte nicht alleine sein.un 20.02 als mein mann weg war fragte ich die Schwaester nach einem Nachttopf ,ich hatte schon wieder Blutungen,aber diesesmal war das ganze Bett voll.Mir gings richtig schlecht.So jetzt ein paar sätze des schreibers .Ich Tippe jetzt gerade ab was meine Tochter mir aufgeschrieben hat.Aber das geht ganz schön an die Nieren .Ich bin Froh so etwas nur als Randfigur mitbebkommen zu haben.Alle Achtung vor der Kraft einer werdenden Mutter.Die Ärztin kahm und sagte wir müssen sofort einen Notkaiserschnitt Machen,mein Baby wird nicht mehr versorgt.Ich hatte Große Angst.Ich war soooooo allein.Um 20.09 war unsere kleine Tochter Selina Yvonne auf der WeltDie Krankenschwestern haben meinen Mann um 20.13 benachrichtigt.als ich um 21.45 aus der vollnarkose erwachte war mein Mann und meine Mutter da.ich hatte große Schmerzen und mir ging es sau schlecht.Ich Fragte nach meiner Tochter und ich bekahm gesagt sie Lebt und ich brauche mir keine Sorgen zu Machen.Gegen 23.00 Uhr durften  mein Mann und meine Mutter zur Frühgeborenenintensivstation.Nach etwa einer halben stunde waren sie zurück,sie brachten mir ein Bild mit auf dem man nicht viel gesehen hat.
ein Bild

Ich wollte zu meiner Tochter ,wissen das es ihr gutgeht.Jetzt erfuhr ich das sie voll beatmet werden muß und Bluttransfusionen Braucht.Sie wiegt gerade mal 960g.ist 35 cm Groß und hat einen Kopfumfang von24,5 cm.Gegen 1.00Uhr mußten mein Mann und meine Mutter gehen.ich bekahm was zum schlafen.Morgens um /.00Uhr wollte ich gleich zu Selina.Aber leider musste ich warten bis mein Mann Gekommen ist.Als ich sie endlich sah,ging es mir gut.Sie war so süß.So Klein und zerbrechlich.Als ich sie sah und streicheln konnte waren meine Schmerzen vergessen.Ich dachte nur ...meine süße Maus wir weden kämpfen und es schaffen.Nach zwei Stunden musste ich wieder auf mein Zimmer zu einer Untersuchung.Wir hatten großes Glück.Hätten wir noch länger mit dem Kaiserschnitt gewartet,wären wir heute beide nicht mehr am Leben.Ich ging jeden Tag so oft und Lange es ging zu meinem Engel.Sie hat abgenommen ,bis 840 Gramm.Als ich am 5.Tag entlassen wurde ,weinte ich sehr denn die Entfernung zu meiner Tochter wurde immer Größer.Am Anfang hat sie 1Gramm Milch alle 4 Stunden bekommen.Jeden zweiten Tag wurde es um ein Gramm erhöht.Es ist erschreckend.In so einen Brutkasten würden bestimmt 5 Frühchen reinpassen.Sie hat in der Zeit auf der Intensivstadion 4 mal Blut bekommen und sehr viel Medikamente.Unsere Maus Hat einen sehr Großen Lebenswillen.Jetzt haben sie auch noch ein Loch im Herzen festgestellt,was jetzt regelmäßig untersucht werden muss.Nach 10 sehr langen Wochen darf mein Engel auf die Babystation.an 27.04.06 war es soweit unser Engel hat nun 2300 Gramm,sie darf nach Hause.Selina musste auch zu Hause noch Sauerstoff haben.Für die ersten 2 Wochen hatten wir eine Krankenschwester zu Hause.Am 16.05.06 ging es Selina etwas schlechter.wir mussten nach rücksprache mit dem Arzt den Sauerstoff erhöhen,zusätzlich musste sie noch inhalieren.Wie durch ein Wunder brauchte Selina seit dem 17.05.06 keinen Sauerstoff mehr.Da Selina 14 Wochen zu Früh auf die Welt gekommen ist.muss sie Regelmässig zur Untersuchung.Wir hatten großes Glück,denn die meisten Baby´s die so früh zur Welt gekommen sind ,sind behindert oder sterben sogar.Alessandro ,Ihr Bruder.er ist 3 Jahre liebt seine schwester sehr.er knuddelt und Küßt sie den ganzen Tag.Selina ist noch an einen Monitor angschlossen mit dem die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen wird.Der Anblick mit den vielen Schläuchen und Infusionen wird immer in meinem Gedächtniss bleiben.Jetzt ist Selina 11 Monate und wiegt 6700 Gramm und ist 65 cm Groß.Sie hat 2 Zähnchen,Sagt Mama und Papa.jetzt fängt sie an zu Krabbeln.Oft Fragten wir uns ob wir das schaffen .Aber Alessandro und Selina geben uns sehr viel Kraft.Zum Glück Hatten wir sehr Gute und Tolle Ärzte und Schwestern.Noch einmal ein Herzliches Dankeschön an das Böblinger Krankenhausteam.Das ist ein Tatsachen Bericht meiner Tochter Katja.Ich möchte ihr und auch Fabio zu einer solch Bravorösen Leistung Gratulieren.Wir haben euch sehr Lieb.

(für einen Zurrükc Button, der Vor-ButtoN:




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von nathalie( www.grun_eugeneyahoo.de ), 15.03.2007 um 11:48 (UTC):
ich bin jetzt in der 25ten woche schwanger und das ist so schlimm das so was pasieren kann alles gutte



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:


Heute waren schon 30948 Besucher (88562 Hits) hier!
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=